Landesgruppe erweist die Ehre Drucken E-Mail

http://www.oberpfalznetz.de Von (rn)  |  14.01.2014  | Netzcode: 3999601 |
 

Verein für Deutsche Schäferhunde: Zuchtschau bei 30-Jahr-Feier zu Gast - Körungen: Tolle Wertungen

Zufrieden mit dem Ablauf und dem aktuellen Stand der Hundeausbildung zeigte sich Vorsitzender Manfred Kausler in der Jahreshauptversammlung des Vereins für Deutsche Schäferhunde. Die Berichte des Vorstands verschafften Einblicke in das rege Vereinsleben der Hundefreunde, die 2014 bei der Landesgruppenzuchtschau auf dem Vereinsgelände ihr 30-jähriges Bestehen feiern.

 

Ehrung Renate Kausler
Für ihre Verdienste um die Ortsgruppe
des Vereins für Deutsche Schäferhunde
sowie das Vereinsheim in den vergangenen
25 Jahren erhielt Renate Kausler, die
Ehefrau des Vorsitzenden, zum Dank eine
Ehrenurkunde.
Gründungsmitglied Fritz Betzl steckte ihr
zudem das Ehrenabzeichen an. Bild: rn

Zwei Schutzhundprüfungen und die Mitwirkung an der Bundessiegerzuchtschau in Nürnberg sollen weitere Höhepunkte im Jubiläumsjahr sein.

Kausler sprach in seinem Rückblick von einem sehr guten Zusammenhalt der Mitglieder, allerdings könnte die Geselligkeit besser sein. Er beurteilte 2013 als ein erneut ruhiges Jahr, dessen Veranstaltungen im Mai mit einer Zuchttauglichkeitsprüfung begonnen haben. Die gute Beteiligung kommentierte er mit den Worten: "Die Teilnehmer kommen gerne nach Eschenbach." Gleiches gelte für die beiden Hundeprüfungen.

"Zertifizierte Ortsgruppe"

Nach Kurzberichten aus den Sitzungen der Landesgruppe und den Tagungen der Arbeitsgemeinschaft befasste sich der Vorsitzende mit seiner Berufung in den Arbeitskreis "Zertifizierte Ortsgruppe". Er berichtete über deren Tätigkeit und die Voraussetzungen für die Zertifizierung.

Die vor dem Vereinsheim errichtete Gabionenwand und deren Beleuchtung sah er als eine Aufwertung an. Nachholbedarf meldete Kausler für das Schauwesen an. Er freute sich über die wunderbare Zusammenarbeit im Vorstand und zeigte sich überzeugt: "Die viele Arbeit hat sich gelohnt; wir haben gute Werbung betrieben." In seiner Vorschau nannte er die zum dritten Mal nach Eschenbach vergebene Landesgruppenzuchtschau am 14./15. Juni, zwei Schutzhundprüfungen am 4. Mai und 26. Oktober, die Bundessiegerzuchtschau in Nürnberg vom 5. bis 7. September, bei der die Ortsgruppe einen Teil der Organisation übernimmt, sowie Amtsträgertagungen und Schauen.

Zuchtwartin Tanja Gilch berichtete von drei abgenommenen Würfen bei "Cleopatra", "Pepsi" und "Nala" mit insgesamt vier Rüden und fünf Hündinnen. Sehr erfolgreich fielen die Körungen (Zuchttauglichkeitsprüfungen) in Eschenbach und Schwandorf für Hunde von Vereinsmitgliedern aus.

"Die Körklasse 1 erhielten Petra Pürkner mit ihrer Hündin 'Q-Hatschepsut', Reinhard Leichmann mit seinen Hunden 'Nuri' und 'Nala', Werner Hörl mit seinem Rüden 'Ingo von Montezuma' und Hans Jürgen Wohlrab mit seiner Hündin 'Brenda vom Trompetersprung'", berichtete Gilch. Reinmund Höchtl habe für "Amy von Mount Cook" die Körung auf Lebenszeit bekommen. Von sechs Schauveranstaltungen seien die Mitglieder stets mit "sehr gut" und "vorzüglich" als Wertungen zurückgekehrt.

Viel auf Reisen war Übungswart Stefan Bunke. Er ging auf die Testprüfung für einen Sieben-Länder-Wettkampf, die Landesgruppenausstellung und die Bundessiegerprüfung ein und berichtete von wichtigen neuen Bestimmungen, die bei der Übungswarttagung bekannt gegeben wurden. Auch kommentierte er die Ergebnisse der Hundeprüfungen und bedankte sich bei den Landwirten und Jägern für ihre Kooperationsbereitschaft bei Veranstaltungen der Ortsgruppe.

Delegiertenwahl

Bei der Abstimmung über die Delegierten für die Landesversammlung fiel die Wahl auf Manfred Kausler, Horst Gilch und Stefan Bunke. Einstimmig segneten die Hundefreunde einen Antrag an die Landesversammlung ab, bei dem es um die Rechte von Mitgliedern und Prüfungsrichtern geht. Ebenfalls einstimmig fiel der Beschluss zur Sanierung der Außenfassaden des Vereinsheimes aus.

Dritter Bürgermeister Klaus Lehl sprach Respekt und Anerkennung für die zahlreichen Erfolge und viele Stunden Arbeit mit den Hunden aus und dankte für das "äußerst aktive Vereinsleben", das dem Gemeinschaftsleben in der Stadt zugute komme. Lehr hoffte mit den Mitgliedern auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr und übergab Manfred Kausler eine Spende.

 

 

 

OG Newsletter

Abonieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter!

Terminkalender

Mai 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Wer ist online

Wir haben 157 Gäste online

Besucherzähler

Heute272
Gestern292
Gesamt873708